Liebe Coaching-Freunde,

kein Coaching-Impuls hat so viel Resonanz hervorgerufen, wie der vergangene. Ich mache das mehr am Thema und weniger am „sexiest Coach alive“ fest, denn wir haben nicht gelernt, dass es mehr als okay ist, uns selbst zu lieben.

Das war und ist in unserer Gesellschaft fast ein Tabu. Diese Zeilen laden Sie ein, für sich abzuwägen, ob Sie sich erlauben, dieses Tabu zu brechen, um sich auf die aufregendste Liebesgeschichte des Universums einzulassen oder ob Sie im Jammertal der Bedürftigkeit verharren wollen. Dabei handelt es sich um einen Prozess, deshalb „Selbstliebe 1.0“. Auch Steffi Jones, Fußball-Bundestrainerin musste erst lernen, sich selbst zu lieben, bevor sie richtig erfolgreich wurde.

Wir sind bedürftig nach Liebe, Anerkennung, Wertschätzung, Zugehörigkeit, Sinnhaftigkeit, Erfolg. Bedürftigkeit ist gleich Mangel. Es fehlt etwas; man fühlt sich quasi hungrig nach was auch immer. Setzen wir dies in bezug zur Selbstliebe so können Sie nur dann andere lieben, wenn Sie sich selbst genug lieben. Im Klartext: Erst müssen Ihre Bedürfnisse erfüllt sein, dann haben Sie etwas zu geben.

Im Wort Bedürfnis steckt „dürfen“ und Sie haben die Erlaubnis, sich Ihre (legalen) Bedürfnisse zu erfüllen. Sagen Sie Ihrem Chef, dass Sie sich über ein Lob von ihm freuen würden – vielleicht ist ihm das nicht bewusst. Bitten Sie Ihre Gefährten darum, Ihnen einmal wöchentlich zu zeigen/sagen, was sie an Ihnen so mögen. Führen Sie ein Erfolgstagebuch und vermeiden Sie sinnentleerte Tätigkeiten.

Bedürfniserfüllung ist einfach und macht Spaß – legen Sie los! Folgen Sie Laotse, der gesat hat „Geliebt zu werden macht uns stark. Zu lieben, macht uns mutig.“

Füllen Sie konsquent Ihre Speicher und legen Sie Vorräte an für die Tage, an denen vermeintlich alles schief läuft und Sie sich von der Welt verlassen fühlen. Erfüllen Sie sich das Bedürfnis nach „ich bin eben ein armes Schwein“ – doch nur fünf Minuten! Dann konzentrieren Sie sich auf fröhlichere Bedürfnisse und entwickeln am besten gleich einen Plan zur ihrer Erfüllung.

Vielleicht haben Sie ja auch Lust, sich als Belohnung drei Monate lang mit der Spiegelübung auseinander zu setzen? Ich garantiere Ihnen einen deutlichen Zuwachs an Selbstliebe! Falls Sie Unterstützung brauchen, bin ich gerne für Sie da.

En marche – Ihre Claudia Nuber

Über den Autor: Claudia Nuber

Claudia Nuber ist eine von Deutschlands Coach-Pionierinnen. Weltweit zertifiziert, international arbeitend, akkreditiert für das Gründercoaching Deutschland und gesuchte Sparringspartnerin der Erfolgreichen, lebt sie in Bernau am Chiemsee. Mehr unter www.cnconsult.de

Du musst eingeloggt sein um eine Antwort hinterlassen zu können.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: