Und so geht die Geschichte weiter:

Ein Meisterhandwerker im alten China wurde vom Kaiser beauftragt, einen Schrank für des Kaisers Schlafzimmer im Kaiserlichen Palast herzustellen. Der Handwerker, ein Zen-Mönch, sagte dem Kaiser, dass er während fünf Tagen nicht in der Lage sein werde, zu arbeiten. Die Spione des Kaisers sahen, wie der Mönch die ganze Zeit da saß und anscheinend nichts tat. Dann, als die fünf Tage vorbei waren, stand der Mönch auf. Innerhalb dreier Tage fertigte er den außergewöhnlichsten Schrank, den je jemand gesehen hatte. Der Kaiser war so zufrieden und neugierig, dass er den Mönch zu sich kommen ließ und ihn fragte, was er während den fünf Tagen vor dem Beginn seiner Arbeit gemacht hatte.

Der Mönch antwortete: „Den ganzen ersten Tag verbrachte ich damit, jeden Gedanken an Versagen, an Furcht, an Bestrafung, falls meine Arbeit dem Kaiser missfallen sollte, loszulassen. Den ganzen zweiten Tag verbrachte ich damit, jeden Gedanken an Unangemessenheit und jeden Glauben, dass mir die Fertigkeiten fehlen würden, einen dem Kaiser würdigen Schrank zu fertigen, loszulassen. Den ganzen dritten Tag verbrachte ich damit, jede Hoffnung und jedes Verlangen nach Ruhm, Glanz und Belohnung, falls ich einen Schrank fertigen sollte, der dem Kaiser gefallen würde, loszulassen. 

Den ganzen vierten Tag verbrachte ich damit, den Stolz, der in mir wachsen könnte, falls ich in meiner Arbeit erfolgreich sein sollte und das Lob des Kaisers empfangen würde, loszulassen.

Coaching-Impuls für Sie:

Als Sie letzte Woche über Erfolg nachdachten, beschlich Sie da die vage Angst, die Bodenhaftung zu verlieren? Allzu oft ist dies in Politik und Wirtschaft sichtbar. Trotzdem ist es möglich, gleichzeitig fest auf dem Boden der Realität zu stehen und stolz auf die eigene Leistung zu sein.

Probieren Sie einmal aus, wie es ist, wenn Sie das Ihnen entgegengebrachte Lob bzw. die Wertschätzung annehmen und vielleicht sogar einfordern, anstatt abzuwiegeln, wenn es Ihnen zuteil wird. Ein Lob ist etwas Wunderbares und manchmal wertvoll wie ein dickes Gehalt. Machen Sie ein Experiment daraus und seien Sie sich am heutigen Tag einfach sicher, dass Sie es verdienen, gelobt zu werden!

Wagen Sie es und lösen Sie sich von einschränkender Bescheidenheit! Viel Erfolg bei diesem Experiment 🙂

Über den Autor: Claudia Nuber

Claudia Nuber ist eine von Deutschlands Coach-Pionierinnen. Weltweit zertifiziert, international arbeitend, akkreditiert für das Gründercoaching Deutschland und gesuchte Sparringspartnerin der Erfolgreichen, lebt sie in Bernau am Chiemsee. Mehr unter www.cnconsult.de

Kommentare geschlossen.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: