Das Wort „Authentizität“ ist in der Aussprache ebenso sperrig wie in der Bedeutung. Ist Authentizität überhaupt gefragt und sympathisch? Sind wir authentisch, wenn wir das tun, was wir schon immer getan haben oder sind wir authentisch, wenn wir unseren spontanen Eingebungen folgen? Ist ein authentischer Mensch gesellschaftlich angepasst und bewegt sich auf sozial akzeptierten Pfaden? Oder ist es eher Authentizität, althergebrachte Dinge in Frage zu stellen und etwas zu verändern?Ganz ehrlich: Die ganzen Bewertungen und Kategorisierungen gehen mir ziemlich auf den Wecker. Die ganze verhirnte und verkopfte Pseudo-Intelligenz macht wenig glücklich – und mir ganz persönlich schlechte Laune. Wie wäre es statt dessen, wenn wir einfach den Moment in seiner ganzen Fülle leben würden – einfach leben, anstatt zu überlegen, ob dies den Leuten um uns herum gefällt.

Coaching-Impuls für Sie:

Probieren Sie’s aus und folgen Sie – nur einen Tag lang – mehr Ihren Gefühlen und weniger Ihrem Kopf. Es muss ja einen Grund haben, weshalb ersterer größer ist, oder?

Wie immer bin ich gespannt auf Ihre Erfahrungen!

Über den Autor: Claudia Nuber

Claudia Nuber ist eine von Deutschlands Coach-Pionierinnen. Weltweit zertifiziert, international arbeitend, akkreditiert für das Gründercoaching Deutschland und gesuchte Sparringspartnerin der Erfolgreichen, lebt sie in Bernau am Chiemsee. Mehr unter www.cnconsult.de

Du musst eingeloggt sein um eine Antwort hinterlassen zu können.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: