Jeder Mitarbeiter möchte eine gute Führungskraft und die meisten Führungskräfte möchten eine gute Führungskraft sein. Gleichzeitig ist Burn-out und die Depresssions-Rate unter Führungskräften die am höchsten in der arbeitenden Bevölkerung. Was lässt sich daraus ableiten, wenn wir uns von ausgelutschten Klischees verabschieden und einen „out of the box“-Blick darauf werfen.DIV 036Oft wird dem besten Verkäufer die Führung der Sales-Mannschaft anvertraut. Welch eine Verschwendung! Ein flexibles Verkaufstalent hat selten die Qualifikation, ein Team zu führen, das klare Ansagen und straffe Zielvorgaben braucht.

Oder man „entwickelt“ Führungskräfte, indem man ihnen „Werkzeuge“ an die Hand gibt, wie sie mit Menschen umzugehen haben. Wie sie ihre Mitarbeiter zu besseren Leistungen manipulieren können – man nennt das Motivationstraining – oder auf welche Weise Sie kommunizieren können, um ihre Unsicherheit und ihren Egoismus so zu verkaufen, als wären es klare Haltung und Wertschätzung. Und die jungen Führungskräfte, die diese vielen Trainings durchlaufen haben, wundern sich, dass alles ganz anders ist, wenn sie wirklich Menschen zu führen haben.

Was diese Beispiele gemeinsam haben ist, dass sich die Führungskräfte außerhalb ihrer wahren Talente bewegen bzw. sich so verbiegen müssen, dass sie vergessen wer sie wirklich sind und was ihnen wichtig ist.

Ich bin der Meinung, dass es gilt, die authentische, innerliche Führungsstärke herauszuarbeiten und zu nutzen, wenn man wirklich erfolgreich Menschen führen will. Menschen spüren instinktiv, was echt und was „gewerkzeugt“ ist – mit dem einen fühlen sie sich wohl und das andere weckt ein Gefühl der Ambivalenz oder Irritation.

An dieser Stelle mag ich jede Führungskraft – ob erfahren oder Anfänger – ermutigen, das eigene Führungsverständnis zu entwickeln. Was ist Ihnen wichtig? Wie möchten Sie geführt werden? Wer sind die Menschen, die Sie führen sollen? Nehmen Sie Anteil an ihrem Leben, an ihren Träumen – denn letztlich sind Sie auf einander angewiesen: Ohne Mitarbeiter braucht es keine Führungskraft – und ohne Führungskraft gibt es keine Mitarbeiter.

Und wenn Sie einmal unsicher werden sollten: Rufen Sie mich an, holen Sie sich ein Laser-Coaching und seien Sie wieder in Ihrer (Führungs-)Kraft!

 

Über den Autor: Claudia Nuber

Claudia Nuber ist eine von Deutschlands Coach-Pionierinnen. Weltweit zertifiziert, international arbeitend, akkreditiert für das Gründercoaching Deutschland und gesuchte Sparringspartnerin der Erfolgreichen, lebt sie in Bernau am Chiemsee. Mehr unter www.cnconsult.de

Kommentare geschlossen.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: