Fehlermachen ist erlaubt, denn in den letzten Coaching-Impulsen hat sich ein prominenter Fehler versteckt – sie bezogen sich auf Mai und nicht auf März. Entweder es hat keiner gemerkt – oder es hat sich niemand getraut, mich darauf hinzuweisen, frei nach dem Motto

Fehlermachen ist erlaubt!

Fehlermachen ist erlaubt!

„ist sie wiedermal ihrer Zeit voraus“. Doch es war ein simpler Verschreiber.

An diesem Beispiel lässt sich gut darstellen, wie wenig wir nachfragen und wie wenig wir Kontrolle darüber haben, was andere über uns sagen oder denken. Deshalb sind die automatischen Selbstbeschimpfungen wie „so blöd kann ja nur ich sein“ oder „wie kann mir so etwas passieren“ so überflüssig wie ein Kropf. Also: Lassen Sie sie einfach bleiben!

Fehler sind „Chancen in Arbeitskleidung“, die uns darauf hinweisen, dass es etwas zu lernen gibt. In meinem Fall ist es das genaue Hinschauen. Und was ist es bei Ihnen? Fehlermachen ist in manchen Unternehmen auch gewollt und wird belohnt – denn vom Fehler eines Mitarbeiters lernt unter Umständen ein ganzes Unternehmen. Und zwar ohne zusätzliche Investitionen! Und wer weiß, was Unternehmensberater kosten, kennt das immense Einsparungspotenzial, das in einer gesunden Fehlerkultur greift. Das heißt jetzt nicht, dass man zu absichtlichem Fehlermachen aufgerufen ist, sondern dass weniger nach der Ursache als in den darin verborgenen Chancen geforscht wird. So entsteht ganz nebenbei ein lernendes Unternehmen …

Coaching-Impuls für Sie:

Erlauben Sie sich einen Tag lang, Fehler zu machen und schicken Sie Ihren inneren Perfektionisten in Urlaub. Erleben Sie, wie Sie automatisch weniger Druck haben und viel unbeschwerter, ja vielleicht wesentlich effektiver und effizienter arbeiten – vielleicht sogar mit richtig ordentlich Spaß!

Fragen Sie sich am Ende des Tages, wie viel Prozent Sie mit innerer Fehlertoleranz zugebracht haben und wie sich das ausgewirkt hat – auf Körper, Seele und Geist.

Sollte es Ihnen gefallen haben: Üben Sie gleich am nächsten Tag weiter – und am nächsten – und am nächsten … Das Leben hat so viele Tage, an denen wir üben können und wer weiß, vielleicht wird es uns zur leichten Gewohnheit!

Dietrich Bonhoeffer hat gesagt: „Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.“

Eine „Meisterin, die übt“ – gerne auch mit Ihnen!

Claudia Nuber

Über den Autor: Claudia Nuber

Claudia Nuber ist eine von Deutschlands Coach-Pionierinnen. Weltweit zertifiziert, international arbeitend, akkreditiert für das Gründercoaching Deutschland und gesuchte Sparringspartnerin der Erfolgreichen, lebt sie in Bernau am Chiemsee. Mehr unter www.cnconsult.de

Du musst eingeloggt sein um eine Antwort hinterlassen zu können.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: